Ferrari denkt angeblich darüber nach, für die Saison 2013 Lotus-Fahrer Kimi Räikkönen als Teamkollege von Fernando Alonso zurückzuholen. Das berichtet "Autosport".

Der "Iceman" war bereits von 2007 bis 2009 für die Scuderia aktiv, gleich in seinem ersten Jahr wurde er dabei im Ferrari Weltmeister.

Nach der Saison 2009 trennte sich das Team von Räikkönen und kaufte sich aus dem letzten Vertragsjahr frei - Alonso übernahm sein Cockpit.

Neben dem Finnen sollen auch die beiden Force-India-Fahrer Nico Hülkenberg und Paul di Resta sowie Sergio Perez (Sauber) Kandidaten für die Nachfolge von Felipe Massa sein.

Ein Wechsel Räikkönens scheint allerdings nicht sehr realistisch. Immerhin soll der 32-Jährige bereits technische Besprechungen mit Lotus über das Auto für die Saison 2013 abgehalten haben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel