Der frühere Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton stand angeblich schon mehrfach in seiner Karriere kurz vor dem Rücktritt. Dies verriet der aktuelle WM-Zweite bei einer PR-Veranstaltung in Singapur.

"Ich habe mir schon mehrmals gedacht, dass ich es womöglich nicht schaffen werde", erklärte der McLaren-Pilot: "Es gab durchaus Zeiten, in denen ich mir gedacht habe, dass ich einfach aufhören sollte."

Vor dem Rücktritt bewahrt hätten ihn jeweils die mahnenden Worte seines Vaters. "Ich habe mich in den schweren Situationen immer wieder an die Worte meines Vaters erinnert, der mir gesagt hatte, dass man niemals aufgeben darf. Das ist irgendwie bis heute hängengeblieben", erklärte der 27-Jährige:

"Also habe ich mir jedes Mal gedacht, dass ich nicht so einfach aufgeben werde. Ich werde weitermachen, es werden wieder bessere Tage kommen und am Ende des Tunnels ist ein Licht."

Aktuell habe er jedoch eine Phase, "in der ich durch und durch motiviert bin und gewinnen will", so Hamilton, der als möglicher Nachfolge-Kandidat von Michael Schumacher bei Mercedes gilt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel