Rubens Barrichello kann sich offenbar immer noch nicht mit dem Ende seiner Formel-1-Karriere abfinden.

"Mir war nicht bewusst, dass es mein letztes Rennen sein würde", sagte der Brasilianer dem TV-Sender "Globo" über seinen Heim-Grand-Prix in Sao Paulo im November 2011.

Erst danach hat ihm sein damaliges Team Williams eröffnet, dass sein Vertrag nicht verlängert wird.

"Meine Zeit in der Formel 1 ist vorbei", weiß der langjährige Ferrari-Teamkollege von Michael Schumacher, und wünscht sich trotzdem noch ein Abschiedsrennen:

"Wenn jemand in der Startaufstellung Bauchschmerzen bekommt, dann werde ich mir die Zeit nehmen. Nur zum Spaß und wegen meiner Leidenschaft."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel