Formel-1-Pilot Kimi Räikkönen liebäugelt anscheinend mit einem Wechsel zu Red Bull an die Seite seines guten Kumpels Sebastian Vettel.

"Ich habe noch keinen neuen Vertrag für die nächste Saison. Mal sehen, ob ich ein Cockpit finde. Wir werden sehen, was passiert", sagte der Finne vor dem Großen Preis von China. Der Kontrakt des ehemaligen Weltmeisters bei Lotus läuft nach dieser Saison aus.

Red Bull hatte nach der Stallorder-Affäre von Malaysia und dem offenen Bruch zwischen Vettel und Teamkollege Mark Webber öffentlich Interesse an einer Verpflichtung von Räikkönen bekundet.

"Kimi Räikkönen ist jemand, der bei uns auf der Liste für das nächste Jahr steht", sagte der mächtige Motorsportberater Helmut Marko. Und Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz meinte: "Kimi ist cool und schnell und immer ein Kandidat."

Der Verbleib des Australiers Webber bei den Roten Bullen über die Saison hinaus gilt als fraglich. Der Vertrag des 37-Jährigen läuft aus. Räikkönen ist im Gegensatz zu Webber ein guter Kumpel von Weltmeister Vettel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel