Mercedes-Pilot Lewis Hamilton (28) musste das angekündigte Formel-1-Debüt seiner knuddeligen Bulldogge Roscoe verschieben.

"Roscoe ist ein bisschen krank, deswegen habe ich ihn nicht mit nach Bahrain gebracht", twitterte der Engländer vor dem vierten Rennen der Saison (Sonntag, Highlights 16.55 Uhr im TV auf SPORT1), "hoffentlich kommt er nach Barcelona."

In der spanischen Metropole findet in drei Wochen der nächste Grand Prix statt.

Eigentlich hatte Hamilton Roscoe mit in den Golf-Staat nehmen wollen. Chefpromoter Bernie Ecclestone hatte sich zuletzt dafür eingesetzt, dass der Vierbeiner eine Akkreditierung für die Königsklasse bekommt - sogar mit Foto.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel