Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg ist auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber noch nicht fündig geworden, trauert der verpassten Chance bei Ferrari aber nicht nach.

"Das ist vorbei, ich denke darüber nicht mehr nach", sagte der 26-Jährige am Donnerstag auf einer Pressekonferenz vor dem Großen Preis von Singapur am Sonntag (14.00 Uhr).

Kimi Räikkönen hat bei der Scuderia für die kommende Saison den Vorzug vor Hülkenberg erhalten, zuvor hatte es lange Verhandlungen zwischen Ferrari und Hülkenberg gegeben.

"Die Priorität für mich ist jetzt, dass ich ein gutes Paket und ein gutes Auto finde", sagte der Rheinländer, der die laufende Saison noch bei Sauber zu Ende bringen wird. Hülkenberg gilt mittlerweile als heißer Kandidat auf die Nachfolge des Finnen Räikkönen bei Lotus.

Hier gibt's allte News zur Formel 1

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel