Er redete nicht lange drumrum. Dass Kimi Räikkönen den Formel-1-Rennstall Lotus nach dieser Saison in Richtung Ferrari verlassen wird, hat einen Grund: Das liebe Geld.

Allerdings ging es weniger um mehr Moneten, sondern um seine Bezahlung generell.

"Ich gehe nur wegen des Geldes weg. Ich habe meinen Lohn nicht bekommen. Das ist nicht schön", sagte Räikkönen am Donnerstag bei der offiziellen Pressekonferenz zum Großen Preis von Singapur.

Das Team habe diverse finanzielle Zusagen nicht eingehalten. Dabei geht es offenbar um Bonus-Zahlungen für eingefahrene Resultate.

Hier gibt's allte News zur Formel 1

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel