vergrößernverkleinern
© getty

Ferrari-Pilot Fernando Alonso denkt noch nicht an einen baldigen Abschied aus der Formel 1 und ist weiter vom Gedanken an seinen dritten WM-Titel getrieben.

"Das ist etwas, wofür ich arbeite und worauf ich hoffe", sagte der 32 Jahre alte Spanier bei der "BBC": "Ich denke, ich werde noch einige Jahre siegfähig sein - drei, fünf sieben, ich denke das sollte kein Problem sein."

Am Ehrgeiz werde eine lange Karriere in der Königsklasse nicht scheitern, ein Grund für einen Rücktritt könnte allerdings das ungeliebte neue Reglement der Formel 1 sein.

"Die neues Autos sind schwerer, langsamer, schwierig zu verstehen, und man kann sie nicht im ganzen Rennen ans Limit führen", sagte der Vizeweltmeister: "Es geht eher nicht darum, wie lange ich mein Level halten kann, sondern darum, wie viel Spaß ich mit diesen Autos in der Zukunft habe."

Alonso, der in den vergangenen vier Jahren dreimal WM-Zweiter hinter Sebastian Vettel (Red Bull) war, ist vor dem siebten Saisonlauf am Sonntag in Kanada (20.00 Uhr MESZ) Dritter der Gesamtwertung. Sein Rückstand auf Spitzenreiter Nico Rosberg im Mercedes beträgt allerdings bereits 61 Punkte.

Hier gibt es alles zur Formel 1

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel