vergrößernverkleinern
Robert Kubica holte in Monaco seinen zweiten Podestplatz in dieser Saison © getty

Auf dem nur 3,3 km langen Kurs von Monaco kommt es auf die Fahrer an. Überholen? Nur in Sonderfällen. Alle Fakten zum Grand Prix.

München - Spektakel, anders kann man das Stadtrennen durch die Häuserschluchten von Monte Carlo nicht nennen.

Auch in diesem Jahr überschlugen sich die Ereignisse durch spektakuläre Unfälle und taktische Spielereien. Insbesondere die Renault-Motoren sorgen an diesem Wochenende mit den Top-Drei-Platzierungen für Furore.

Der Kurs auf den Straßen von Monte Carlo ist schon seit langem alles andere als zeitgemäß.

Überholmanöver finden kaum statt, weshalb ein gutes Resultat im Qualifying die halbe Miete für das Rennen ist.

Der 3,3 Kilometer lange Rundkurs mit seinen vielen Kurven ist sehr anspruchsvoll, weshalb die geschicktesten Wagenlenker in Monte Carlo bisher auch die erfolgreichsten waren: Formel-1-Legende Ayrton Senna führt in der Siegstatistik mit 6:5 vor Rekord-Weltmeister Michael Schumacher und Graham Hill.

Sport1.de nennt die Fakten zum Großen Preis von Monaco in Monte Carlo kompakt:

Rennen 2010:

1. Mark Webber (Australien), Red Bull-Renault, 1:50:13,355 Stunden (141,815 km/h)

2. Sebastian Vettel (Heppenheim), Red Bull-Renault, 0:00,448 Minuten zurück

3. Robert Kubica (Polen), Renault, 0:01,675

Schnellste Rennrunde 2010:

Sebastian Vettel, 1:15,192 Minuten

Qualifying 2010:

1. Mark Webber, 1:13,826 Minuten

2. Robert Kubica, 1:14,120

3. Sebastian Vettel, 1:14,227

Rennen 2009:

1. Jenson Button (Großbritannien), Brawn GP

2. Rubens Barrichello (Brasilien), Brawn GP

3. Kimi Räikkönen (Finnland), Ferrari

Qualifying 2009:

Jenson Button (Großbritannien), Brawn GP

Schnellste Rennrunde 2009:

Felipe Massa (Brasilien), Ferrari, 1:15,154 Minuten

Anzahl Grands Prix:57

Distanz:260,520 Kilometer

Streckenlänge: 3,340 Meter

Anzahl der Runden:78 Runden

Vollgasanteil: 42 Prozent

Längster Vollgasanteil: 510 Meter

Top-Speed: 286 km/h

Fahrtrichtung des Kurses: Im Uhrzeigersinn

Kurven: 19 (12 Rechts-, 7 Linkskurven)

Meiste Siege (Fahrer):Ayrton Senna (6)Michael Schumacher (5)Graham Hill (5)

Meiste Siege (Teams): McLaren (15)Ferrari (8)BRM (5)

Erster Sieger: Juan Manuel Fangio, Alfa Romeo (1950)

Zurück zur Startseite Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel