vergrößernverkleinern
Jagt hier jemand seinen Vorgänger? Heikki Kovalainen und Nico Rosberg © getty

Kovalainen markiert in Istanbul die Trainingsbestzeit, Vettel fällt aus. Rosberg überzeugt und macht den Silberpfeilen Avancen.

Istanbul - Der finnische Formel-1-Pilot Heikki Kovalainen hat im Freien Training für den Großen Preis von Istanbul (Qualifying, Sa., 12.45 Uhr LIVE) die Bestzeit vorgelegt.

Der McLaren-Mercedes-Pilot benötigte für seine schnellste Runde 1:28,841 Minuten 114477(DIASHOW: Das Training).

Zweiter wurde der zweimalige Weltmeister Fernando Alonso (Spanien/Renault/1:28,847) vor Nico Rosberg (1:28,952).

Der 21 Jahre alte Williams-Toyota-Fahrer aus Wiesbaden, der in den ersten sechs Rennen viermal der Schnellste am ersten Tag war, konnte am Mittag seine erneute Bestzeit vom Morgen aber nicht mehr verbessern.

Shootingstar Sebastian Vettel wurde nach drei Runden der zweiten Einheit von einem technischen Defekt bei seinem Red-Bull-Renault gestoppt und wurde trotzdem noch mit der sechstbesten Zeit notiert (Vettel fordert zwei Seriensieger) .

"Nach drei Runden war leider schon Schicht im Schacht", sagte der WM-Dritte frustriert: "Wir wissen noch nicht genau, was es war, aber es sieht nicht gut aus. Wahrscheinlich war es ein Motor- oder Getriebeschaden."

Button im Hinterfeld

WM-Spitzenreiter Jenson Button (Großbritannien/Brawn/1:29,430) musste sich mit Rang 14 begnügen und lag damit unmittelbar vor einem deutschen Trio (Das Ergebnis im Überblick).

Timo Glock (Toyota/1:29,518) wurde 15., Nick Heidfeld (BMW-Sauber/1:29,550) 16. und Adrian Sutil (Force-India-Mercedes/1:29,864) kam auf Platz 17.

Rosberg "schaut sich um"

Unterdessen liebäugelt Rosberg offenbar mit einem Wechsel zu McLaren-Mercedes. Bei "Premiere" anwortete er auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, Teamkollege von Weltmeister Lewis Hamilton zu werden: "In meinem Kopf schon."

Bereits zuvor hatte der Sohn des früheren Weltmeisters Keke Rosberg gesagt, er "schaue sich derzeit um". Man könne kaum einschätzen, welches Team für das kommende Jahr die besten Möglichkeiten biete, sagte er, "aber mein Vertrag läuft aus, und im Moment bin ich ganz klar in der Phase, wo ich mich ein bisschen umhöre".

Auch bei BMW auf dem Zettel

Einen Verbleib bei Williams schließt er dabei nicht aus, obwohl ihn neben McLaren-Mercedes auch BMW-Sauber als Neuzugang auf dem Zettel hat.

"Williams ist eine gute Option für nächstes Jahr. Ich befinde mich im Moment in Verhandlungen mit ihnen. Wir werden sehen", sagte der 23-Jährige.

Kovalainen vor dem Aus

Mercedes-Sportchef Norbert Haug hatte bereits vor einigen Tagen sein grundsätzliches Interesse an Rosberg bekräftigt.

"Wir kennen Nico lange genug. Er ist ein Mann, den man auf der Liste hat - und den haben viele Teams auf der Liste. Das steht fest", sagte Haug:

"Nico und ich haben schon vor langer, langer Zeit über so ein Thema gesprochen. Das ist auch kein Geheimnis mehr. Damals hat es eben nicht geklappt, weil ein bestehender Vertrag da war."

Den gibt es nun nicht - und der Finne Heikki Kovalainen steht bei den Silberpfeilen vor dem Abschuss.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel