Die Formel-1-Redakteure tippen vor dem Grand Prix in der Türkei den Rennausgang - nur einer setzt dabei auf den Seriensieger.

München - Die Motorsport-Redaktion von Sport1.de tippt die Formel-1-Saison 2009.

Vor jedem Grand Prix wagen die Redakteure Marc Ellerich, Julian Meißner und Manuel Krons eine Prognose zum Ausgang des Rennens (PITSTOP: Die Vorschau auf den Türkei-Grand-Prix).

Für den Großen Preis von Monaco (Quali, Sa., ab 13.45 Uhr LIVE) ist natürlich wieder WM-Spitzenreiter Jenson Button der heißeste Kandidat - doch auch den Roten werden Chancen eingeräumt.

[image id="73dfbf2a-65e9-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

So Leid es mir in Sachen Spannung für die Formel-1-Fans tut. Wer nach dem Sieger des Türkei-Grand-Prix fragt, bekommt von mir nur eine Antwort: Brawn GP. Die Giftgrünen fahren in dieser Saison so dominant vorweg, warum sollte sich das ausgerechnet auf diesem Kurs ändern, dessen Layout ihnen entgegenkommen dürfte. Zumal Brawn seine Siegfähigkeit bisher auf allen Streckentypen unter Beweis gestellt hat. Spannend bleibt nur die Frage, ob Barrichello endlich das große Los zieht. Ich denke nicht. Mein Tipp: Seine fünf Saisonsiege verleihen Jenson Button Flügel und tragen ihn auch in Istanbul zum Sieg.

[image id="73f1ed8f-65e9-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Im Grunde kann es nur einen sinnvollen Tipp für den Großen Preis der Türkei geben: Felipe Massa. Der Brasilianer siegte nicht nur in den vergangenen drei Jahren am Bosporus, er tat es jeweils überzeugend und von der Pole Position. Mit dem runderneuerten Ferrari F60B inklusive Doppel-Diffusor sind die Chancen des Vizeweltmeisters auch 2009 durchaus wieder gegeben - zumal der Kopf bekanntlich eine große Rolle spielt. Und: Irgendwann muss die totale Dominanz der beiden Brawn ja ein Ende haben.

[image id="740fa826-65e9-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

An Brawn GP führt auch in der Türkei kein Weg vorbei: 5 Siege in 6 Rennen sprechen für Jenson Button und das Team. Ein abweichender Tipp kann daher nur der verzweifelte Ausdruck von Hoffnung sein. Also: Möge in Istanbul etwas passieren, was uns alle und die Formel 1 von der drohenden Langeweile befreit, oh Herr Vettel. Amen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel