Beim Start wird das komplette Fahrerfeld durcheinandergewürfelt. Das Sport1.de-Flashlight zeigt den Moment des Rennens.

Es war noch nicht einmal eine Runde gefahren und die Zuschauer am Nürburgring hatten schon alles gesehen, was man sich von einem guten Grand Prix erhofft: Positions- und Führungswechsel, geplatzte Reifen und einen Zusammenstoß gab es beim Deutschland-GP bereits beim Start. Kein Pilot der Spitzengruppe hatte in der ersten Kurve noch seine Startposition inne. Tragischer Held war dabei Lewis Hamilton (r.), der von Platz fünf ins Rennen ging. Der Weltmeister erwischte einen Traumstart und war kurzzeitig sogar ganz vorne, bevor ihn ein Reifenschaden zurückwarf. Den Spitzenplatz angelte sich Rubens Barrichello (l.), der trotz Kollision mit Mark Webber (M.) vor dem Australier in die erste Biegung einfuhr.

[image id="2e2efc8e-65e5-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel