vergrößernverkleinern
Rubens Barrichello fuhr mit einer Widmung für Felipe Massa auf dem Helm © getty

Der Brasilianer nutzt einen Fehler der McLaren-Crew zu seinem zehnten Sieg und widmet den Erfolg seinem verletzten Landsmann.

Valencia - Rubens Barrichello hat den Großen Preis von Europa in Valencia gewonnen und seinen ersten Sieg in dieser Saison gefeiert.

Der Brasilianer setzte sich im Brawn gegen Weltmeister Lewis Hamilton durch, der im McLaren-Mercedes lange geführt hatte, dann allerdings nach einer Panne beim zweiten Boxenstopp auf Platz zwei zurückfiel (DATENCENTER: Das Rennergebnis).

Der Brite hatte beim letzten Rennen in Budapest seine Sieg-Flaute beendet und stand auch in Valencia auf der Pole Position 143336(Bilder des Rennens).

Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug sagte: "Das war knapp - aber vielleicht hätte es auch ohne unseren verpatzten Boxenstop nicht ganz gereicht. Aber toll, dass wir ganz vorne Druck machen können, und 18 Punkte in den letzten beiden Rennen für Lewis sind mehr als jeder andere geholt hat."

Rosberg auf Platz fünf

Dritter wurde der frühere Weltmeister Kimi Räikkönen aus Finnland im Ferrari vor seinem Landsmann Heikki Kovalainen im zweiten McLaren-Mercedes.

Nico Rosberg aus Wiesbaden war auf Rang fünf im Williams an diesem Tag der beste der fünf deutschen Fahrer.

Button baut als Siebter Vorsprung aus

WM-Spitzenreiter Jenson Button landete nur auf Position sieben, dennoch baute der Brite im Brawn-Mercedes die WM-Führung weiter aus.

Button führt in der Gesamtwertung nach dem 11. von 12 WM-Läufen nun mit 72 Punkten und damit einem Vorsprung von 18 Zählern auf seinen Teamkollegen Barrichello.

Vettel nach Motorschaden raus

Der Australier Mark Webber ging im Red Bull als Neunter leer aus und fiel mit 51,5 Punkten auf WM-Rang drei zurück.

Webbers Teamkollege Sebastian Vettel aus Heppenheim rutschte nach seinem Ausfall in Valencia mit 47 Punkten auf den vierten Rang ab.

Adrian Sutil belegte im Force-India-Mercedes Rang zehn, Nick Heidfeld im BMW-Sauber Platz elf und Timo Glock im Toyota Rang 14.

Zehnter Sieg für Barrichello

Für den 37-jährigen Barrichello war es im 279. Rennen seiner Formel-1-Karriere der insgesamt zehnte Sieg sowie der erste nach einer fünfjährigen Durststrecke.

Seinen letzten Grand Prix hatte der Brasilianer 2004 in Shanghai gewonnen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel