vergrößernverkleinern
Hamilton hat nach dem Rennen in Monza 81 Punkte Rückstand auf Vettel © getty

Der Italien-Grand-Prix ist ein Klassiker der Formel 1. SPORT1 hat alle Fakten zum Traditionskurs in Monza kompakt.

München - Platz neun und zwei magere Pünktchen.

Die diesjährige Bilanz von Lewis Hamilton beim Großen Preis von Italien fällt ernüchternd aus (DATENCENTER: Das Rennergebnis).

Der WM-Zug scheint für den Champion von 2008 vorzeitig abgefahren. Immerhin beträgt der Rückstand des Briten auf WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel nun schon satte 81 Zähler (DATENCENTER: WM-Stand Fahrer).

Ein kleiner Trostpreis blieb Hamilton im Highspeed-Mekka von Monza aber dennoch. In 1:25,849 Minuten zauberte der Mercedes-Pilot beim letzten Europa-Rennen des Jahres zumindest die schnellste Runde auf den Asphalt.

Dreifach-Weltmeister Vettel nähert sich unterdessen nicht nur seinem vierten WM-Titel in Folge, sondern auch einer Rekordmarke in Monza (BERICHT: Vettel fliegt zum Sieg).

Der Heppenheimer feierte bereits seinen dritten Sieg beim Italien-GP und reihte sich so zwischen Formel-1-Legenden wie Alain Prost, Nelson Piquet oder Juan Manuel Fangio ein.

SPORT1 nennt die Fakten zum Grand Prix in Monza.

Ergebnis 2013:

1. Sebastian Vettel (Deutschland), Red Bull Racing: 1:18:33,352 Stunden

2. Fernando Alonso (Spanien), Ferrari: + 0:05,467 Minuten

3. Mark Webber (Australien), Red Bull Racing: + 0:06,350

Qualifying-Ergebnis 2013:

1. Sebastian Vettel (Deutschland), Red Bull Racing: 1:23,755 Minuten

2. Mark Webber (Australien), Red Bull Racing: 1:23,968 Minuten

3. Nico Hülkenberg (Deutschland), Sauber: 1:24,065 Minuten

Schnellste Rennrunde:

Lewis Hamilton (Großbritannien), Mercedes: 1:25,849 Minuten (51. Runde)

Ergebnis 2012:

1. Lewis Hamilton (Großbritannien), McLaren-Mercedes: 1:19:41,221 Stunden2. Sergio Perez (Mexiko), Sauber: + 0:04,356 Minuten 3. Fernando Alonso (Spanien), Ferrari: + 0:20,594

Qualifying-Ergegnis 2012:

1. Lewis Hamilton (Großbritannien), McLaren-Mercedes: 1:24,010 Minuten2. Jenson Button (Großbritannien), McLaren-Mercedes: 1:24,133 Minuten3. Felipe Massa (Brasilien), Ferrari: 1:24,247 Minuten

Schnellste Rennrunde:

Nico Rosberg (Deutschland), Mercedes: 1:27,239 Minuten (53. Runde)

Schnellste Runde insgesamt:

Rubens Barrichello, Ferrari, 1:20,089 Minuten (2004)

Anzahl Grands Prix:

63

Streckenlänge:

306,72 Kilometer (53 Runden)

Rundenlänge:

5,8 Kilometer

Fahrtrichtung des Kurses:

im Uhrzeigersinn

Kurven:

11 (7 Rechts-, 4 Linkskurven)

Top-Speed:

351 km/h

Erster Sieger:

Nino Farina (Alfa Romeo)

Meiste Siege (Fahrer):

Michael Schumacher (5)Alain Prost (3)Rubens Barrichello (3)Ronnie Peterson (3)Juan Manuel Fangio (3)Nelson Piquet (3)Stirling Moss (3)Sebastian Vettel (3)

Meiste Siege Teams:

Ferrari (18)McLaren (10)Williams (6)Lotus (5)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel