vergrößernverkleinern
Sebastian Vettel (l.) hat bei 60 Starts insgesamt acht Siege eingefahren © getty

Der Deutsche lehnt Mark Webbers Forderung nach voller Unterstützung ab und glaubt weiter an seine eigene Titelchance.

Sao Paulo - Mark Webber hat im Herzschlagfinale der Formel 1 volle Unterstützung von seinem Teamkollegen Sebastian Vettel verlangt, der Deutsche lehnt jedoch mit Verweis auf seine eigenen Titelhoffnungen ab.

"Wenn nicht jetzt, wann dann", antwortete Webber, der mit elf Punkten Rückstand auf Fernando Alonso und 14 Zählern Vorsprung auf Vettel vor dem Rennen in Brasilien (1. Training, Fr. ab 13 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVE-TICKER) WM-Zweiter ist.

Der Frage, ob er im Falle des umgekehrten Punktestandes auch fur Vettel fahren würde, wich der Australier aus. (DATENCENTER: WM-Stand Fahrer)

"Das ist eine gute Frage und nicht leicht zu beantworten", sagte er: "Aber egal, was in dieser Saison alles passiert ist. Wir haben nur noch zwei Rennen zu fahren, haben eine große Chance auf den Titel und der Punktestand spricht eine klare Sprache."

Vettel wundert sich

Vettel zeigte sich verwundert uber die Diskussion. (Rechenspiele: Alonso ist Weltmeister, wenn...)

"Ich verstehe nicht, warum so viel Wind um etwas gemacht wird, was vielleicht in der einen oder anderen Situation sein wird", sagte der 23-Jährige und schloss zumindest vor dem Rennen aus, im Sinne einer Teamorder für Webber zu agieren.

"Ich sehe meine Chance noch. Fertig, aus. Wenn es soweit ist, wird man mir vielleicht sagen, was zu tun ist. Ob ich es dann hören will, ist etwas anderes", sagte der Heppenheimer.

[kaltura id="0_dnuokcxq" class="full_size" title="Die Strecke in Interlagos"]

"Chance noch da"

Seine eigenen Chancen seien zwar schon besser gewesen, "aber sie sind immer noch da". (POWER-RANKING: Für Vettel ist es längst nicht vorbei)

Die erneute Nachfrage, ob er Webber helfen werde, kommentierte Vettel mit Ironie: "Für den Fall, dass jemand Hilfe brauchen sollte, stehen genug Krankenwagen am Streckenrand bereit."(28421DIASHOW: Knappste WM-Entscheidungen)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel