Dass weniger Zuschauer an den Circuit de Catalunya zum GP von Spanien pilgern würden, hatten die Veranstalter erwartet. Die Endabrechnung sorgte aber doch für einen Schock: Im Vergleich zum Vorjahr brach der Besuch um 40% ein. Statt 317.600 Fans kamen nur 216.530 an die Strecke, davon am Sonntag zum Rennen nur 92.430 - für spanische Verhältnisse ein Fiasko.

Noch 2007 hatten 355.700 Besucher Training, Qualifikation und Rennen beobachtet.

Angst vor der Schweinegrippe allein lassen die Veranstalter nicht als Entschuldigung gelten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel