Der Traum vom Grand-Prix-Sieg in Monaco war für Formel-1-Shootingstar Sebastian Vettel bereits in der 16. Runde beendet.

Der 21-jährige Heppenheimer rutschte mit seinem Red-Bull-Renault in der St.-Devote-Kurve am Ende der Zielgeraden in den Reifenstapel und musste sein Auto abstellen.

Der von Position vier gestartete Vettel hatte von Beginn an Probleme mit den Hinterreifen und musste bereits in der elften Runde den ersten Boxenstopp einlegen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel