Der Formel 1 droht beim WM-Lauf am Sonntag in Istanbul eine regelrechte "Geisterfahrt" vor leeren Tribünen. Bis Freitagmittag waren gerade mal 9000 Karten für das Rennen am Sonntag (14 Uhr) verkauft. Die Veranstalter rechnen mit maximal 20.000 Besuchern bei einer Kapazität von 130.000 Plätzen.

Schon am ersten Trainingstag waren die Tribünen nahezu leer. Angeblich hat der Formel-1-Vermarkter FOM bereits zwei Kameras abgebaut, damit im TV nicht die leeren Ränge zu sehen sind.

Die Formel 1 gastiert seit 2005 in Istanbul.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel