Sebastian Vettel war der schnellste Mann im freien Training zum Großen Preis von England in Silverstone.

Der 21-Jährige war in 1:19,400 Minuten knapp zwei Hunderstelsekunden schneller als sein australischer Red-Bull-Teamkollege Mark Webber.

Auf den dritten Rang in der Tageswertung fuhr überraschend Adrian Sutil aus Gräfelfing im Force-India-Mercedes (1:20,141).

Dagegen musste sich WM-Spitzenreiter Jenson Button im Brawn-Mercedes bei seinem Heimspiel mit Rang fünf zufrieden geben, Teamkollege Rubens Barrichello landete auf Position sieben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel