Sebastian Vettel geht unmittelbar hinter seinem WM-Konkurrenten Jenson Button von Startplatz vier in sein Heimrennen auf dem Nürburgring.

Im turbulenten Qualifying zum Großen Preis von Deutschland fehlten dem Red-Bull-Piloten in 1:32,480 Minuten gerade einmal sieben Tausendstelsekunden im direkten Duell mit Brawn-Fahrer Button, der Dritter wurde.

Die erste Startreihe eroberten die Teamkollegen der beiden. Der Australier Mark Webber holte im zweiten Red Bull die erste Pole Position seiner Karriere, Rubens Barrichello landete auf Rang zwei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel