Felipe Massa findet die Bestrafung für seinen WM-Rivalen Lewis Hamilton beim Großen Preis von Belgien in Spa richtig.

"Solche Vorfälle wurden schon oft in den Fahrer-Briefings thematisiert. Es wurde jedes Mal klar gesagt, dass man nach dem Abkürzen die ursprünglichen Positionen wiederherstellen und die Vorteile wieder zurückgeben muss", sagte der Ferrari-Pilot.

Und weiter: "Wäre Lewis wie vorgeschrieben durch die Schikane gefahren, dann hätte er Kimi auf der nachfolgenden kurzen Gerade wohl kaum überholen können."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel