Sebastian Vettel schloss das Freie Training zum GP von Europa mit der schnellsten Zeit von 1:40,723 Min. ab. Das bedeutet nur Rang 9 für den Red-Bull-Piloten.

Bestzeit legte Lokalmatador Fernando Alonso mit 1:39,404 Min. im Renault hin und blieb damit als einziger Fahrer unter 1:40,000 Min. Zweitschnellster war der WM-Führende Brite Jenson Button im Brawn-Mercedes.

Schnellster Deutscher war Toyota-Pilot Nico Rosberg als Vierter.

Ferraris Ersatz für den Brasilianer Felipe Massa, der Italiener Luca Badoer fuhr als 18. hinterher.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel