Für Michael Schumacher steht nach dem geplatzten Comeback beim GP von Europa in Valencia auch eine Rückkehr beim Ferrari-Heimrennen am 13. September in Monza nicht zur Debatte.

"Ein Comeback in Monza ist kein Thema. Das wäre körperlich auch gar nicht möglich", gab Sabine Kehm, Pressesprechein des Rekordweltmeisters bekannt.

Zuletzt waren Spekulationen und Hoffnungen bei den Fans der "Roten" aufgekommen, dass der siebenmalige Champion vielleicht in Monza doch im Ferrari sitzen könnte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel