Sebastian Vettel war im Freien Training zum Großen Preis von Belgien deutlich schneller als WM-Spitzenreiter Jenson Button.

Während der Red-Bull-Pilot trotz der wenigsten Runden aller Fahrer auf den zehnten Platz uhr (1:47,692 Minuten), landete der Brite im Brawn-Mercedes mit einer halben Sekunde Rückstand auf Vettel nur auf Position 16 (1:48,125).

Bester Deutscher war Toyota-Pilot Timo Glock, der mit nur 16 Tausendstelsekunden Rückstand auf die Bestzeit von Weltmeister Lewis Hamilton (1: 47,201) im McLaren-Mercedes auf Platz zwei fuhr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel