Die mit dem Energie-Rückgewinnungssystem KERS ausgerüsteten Boliden haben das 1. Freie Training in Monza dominiert: Die schnellste Zeit fuhr am Vormittag McLaren-Mercedes-Weltmeister Lewis Hamilton in 1:23,936 Minuten. Nach ihm fuhr sein Teamkollege Heikki Kovalainen die zweitschnellste Rundenzeit. Dritter wurde Force-India-Pilot Adrian Sutil vor Fernando Alonso im Renault.

Der WM-Führende Jenson Button wurde im Brawn-Auto Siebter, sein Deutscher Widersacher Sebastian Vettel fuhr die 18. Zeit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel