Rubens Barrichello hat den Großen Preis von Italien gewonnen. Sein Teamkollege Jenson Button machte auf Platz zwei den Brawn-Doppelsieg perfekt und behauptete die WM-Führung.

Sebastian Vettel, der vor einem Jahr in Monza seinen ersten Formel-1-Sieg eingefahren hatte, wurde im Red Bull diesmal nur Achter und muss seine Titel-Hoffnungen damit wohl endgültig begraben.

Dritter wurde Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen aus Finnland. Bester Deutscher vor mehr als 100.000 Zuschauern war Adrian Sutil, der im Force India den vierten Rang belegte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel