Die Formel 1 fährt bis 2018 in Hockenheim. Das gaben die Verantwortlichen nach monatelangen Verhandlungen am Mittwoch bekannt.

Bis zuletzt war das Rennen wegen eines befürchteten Verlustes in Höhe von sechs Millionen Euro stark gefährdet gewesen.

Der Deutschland-Grand-Prix ist bereits in den WM-Kalender aufgenommen worden und soll am 25. Juli 2010 als 11. WM-Lauf stattfinden.

2011 wäre gemäß der vereinbarten Rotation wieder der einstige Rivale Nürburgring Schauplatz des deutschen Formel-1-Rennens.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel