Starker Regen hat beim 3. Freien Training zum Brasilien-GP für eine Verzögerung gesorgt.

Ursprünglich sollte das Training um 16 Uhr MEZ beginnen. Doch weil der Rettungshubschrauber nicht starten kann, entschied sich die FIA, das Training auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

"Derzeit geht gar nichts, obwohl die Fahrer es riskieren würden", sagte BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen bei "Sky". "Aber der Hubschrauber kann nicht fliegen. Unter den Bedingungen kann kein Fahrer rausgehen."

Das Qualifying ist für 19 Uhr MEZ angesetzt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel