Das Land Rheinland-Pfalz will die Formel 1 auch über 2011 hinaus auf dem Nürburgring halten, "aber nicht um jeden Preis".

Das sagte Wirtschaftsminister Hendrik Hering (SPD), der gemeinsam mit Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) Pläne für eine Neustrukturierung der traditionsreichen Rennstrecke in der Eifel vorgestellt hatte.

"Die Formel 1 ist eine strukturpolitische Maßnahme. Ich hoffe und erwarte, dass uns günstigere Konditionen eingeräumt werden. Wir werden dann sehen, was uns diese strukturpolitische Maßnahme wert ist", sagte Beck.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel