Die Formel-1-Kommission unter dem Vorsitz von Chef-Promoter Bernie Ecclestone und dem neuen Weltverbands-Chef Jean Todt hat ein neues Punktesystem für die Königsklasse vorgeschlagen.

Demnach soll der Sieger künftig 25 Punkte bekommen, der Zweite 20, der Dritte 15 und der vierte Fahrer zehn Zähler erhalten. Danach soll es in der Abstufung acht, sechs, fünf, drei, zwei, eins Punkte bis zum zehnten Platz weitergehen.

Begründet wird der Vorschlag mit der Aufstockung der Formel 1 auf bis zu 26 Autos. Der FIA-Weltrat muss der Idee noch zustimmen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel