In der neuen Formel-1-Saison erhalten die besten zehn Fahrer eines Rennens Punkte für die WM-Wertung.

Das neue Wertungssystem (25-18-15-12-10-8-6-4-2-1) wurde vom World Motor Sport Council des Weltverbandes FIA gut vier Wochen vor dem ersten Rennen am 14. März in Bahrain verabschiedet. Demnach erhält der Sieger künftig 25 statt bisher 10 Punkte, der Zweite 18 Zähler (statt 8) und der Dritte 15 Punkte (statt 6).

Seit 2003 waren die besten Acht eines Rennens mit Punkten belohnt worden (10-8-6-5-4-3-2-1). Zuvor hatten seit Gründung der Königsklasse 1950 jeweils nur die ersten sechs Fahrer WM-Punkte erhalten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel