Die Formel-1-WM wird 2013 Station in Rom machen. Das jedenfalls verriet Formel-1-Boss Bernie Ecclestone nach Angaben italienischer Medien.

Geplant sei ein Stadtrennen wie in Monaco oder Valencia. "Rom wird 2013 ins Programm aufgenommen. Es wird in dem Jahr insgesamt 20 Rennen geben", sagte Ecclestone demnach.

Wie Roms Bürgermeister Gianni Alemanno erklärte, soll im Südosten der "ewigen Stadt" eine 4,669 km lange Rennstrecke entstehen.

"Wir werden einen Grand Prix in Rom organisieren, aber auch eine Einigung mit Monza erzielen. Der Grand Prix von Rom soll ein Grand Prix von Europa werden. Er soll nicht den Großen Preis von Italien ersetzen", sagte Alemanno.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel