FIA-Präsident Jean Todt befürwortet eine Wiedereinführung der "107-Prozent-Regel".

Bis 2002 durfte kein Fahrer am Rennen teilnehmen, dessen schnellste Zeit in der Quali nicht innerhalb von 107 Prozent der Zeit des Pole Setters lag. Besondere Umstände konnten die Regel außer Kraft setzen.

"Wir sind dafür, das Limit von 107 Prozent wieder einzuführen", sagte Todt auf einer Pressekonferenz in Bahrain und erklärte die damalige Abschaffung der Regel mit der Änderung des Tank-Reglements.

Eine Wiedereinführung sei aber wohl erst für 2011 realistisch, so der Franzose.

In der Quali von Bahrain war Karun Chandhok vom neuen Hispania-Team über zehn Sekunden hinter Sebastian Vettels Bestzeit geblieben und hätte nach der 107-Prozent-Regel nicht am Rennen teilnehmen dürfen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel