Vize-Weltmeister Sebastian Vettel hat die Pole Position beim Großen Preis von Spanien hauchdünn verpasst.

Der 22 Jahre alte Red-Bull-Pilot war am Samstag in der Qualifikation in Barcelona als Zweiter in 1:20,101 Sekunden eine gute Zehntelsekunde langsamer als sein australischer Teamkollege Mark Webber.

Rekord-Weltmeister Michael Schumacher schaffte im Mercedes als Sechster die beste Qualifikations-Platzierung nach seinem Comeback und lag erstmals vor seinem Teamkollegen Nico Rosberg auf Rang acht.

Adrian Sutil verpasste im Force-India-Mercedes die entscheidende dritte Qualifikationsrunde als Elfter nur hauchdünn. Formel-1-Einsteiger Nico Hülkenberg belegte im Williams-Cosworth Platz 13. Timo Glock landete im unterlegenen Virgin als deutsches Schlusslicht auf Position 21, startet wegen einer Strafe aber von weiter hinten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel