Ein Unfall im freien Training kostet den zweimaligen Weltmeister Fernando Alonso die Qualifikation und damit schon alle Chancen auf den Sieg beim Großen Preis von Monaco.

Laut der Onlineausgabe des englischen Fachmagazins "Autosport" musste Alonsos Ferrari-Team feststellen, dass das Auto durch den Leitplankenkontakt auf der Bergaufpassage zum Casino zu schwer beschädigt wurde, um es pünktlich bis zum Qualifying wieder zu reparieren.

Damit muss der Spanier, der in der WM-Gesamtwertung mit 67 Punkten hinter Jenson Button (70) und vor Sebastian Vettel (60) auf Rang zwei liegt, am Sonntag aus der Boxengasse starten und dem Feld hinterherjagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel