Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel hat sich im 3. Training zum Großen Preis der Türkei an die Spitze des Tableaus geschoben.

Der Deutsche fuhr auf dem Otodrom nahe Istanbul in 1:27,086 Minuten die schnellste Rundenzeit. Zweiter wurde Mercedes-Fahrer Nico Rosberg zwei Zehntelsekunden hinter seinem Landsmann. Platz drei ging an McLaren-Star Lewis Hamilton, dem drei Zehntel fehlten.

Die weitere Reihenfolge: Mark Webber (Red Bull), Robert Kubica (Renault), Fernando Alonso (Ferrari).

Mercedes-Star Michael Schumacher wurde Siebter, fast acht Zehntel hinter Vettel.

Die übrigen Deutschen: Platz 15 ging an Nico Hülkenberg im Williams, Virgin-Fahrer Timo Glock wurde 20., Force-India-Pilot konnte keine einzige Runde fahren und wurde Letzter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel