Sebastian Vettel ist im dritten Training zum Großen Preis von Großbritannien in Silverstone die schnellste Runde gefahren. Der Red-Bull-Pilot benötigte 1:30,598 Minuten.

Der Deutsche verwies seinen Teamkollegen Mark Webber auf Platz zwei (1:30,992 Minuten). Dahinter belegte Ferrari-Star Fernando Alonso mit einer Zeit von 1:31,101 Minuten den dritten Platz.

Das McLaren-Duo Lewis Hamilton und Jenson Button belegte auf der überarbeiteten Strecke, die unter anderem ein neu entworfenes Infield umfasst, die Plätze sieben und zwölf.

Bester Deutscher hinter Vettel war Mercedes-Pilot Nico Rosberg. Er benötigte 1:31,188 Minuten und wurde Vierter. Sein Teamkollege Michael Schumacher belegte Platz acht.

Die übrigen Deutschen: Nico Hülkenberg (Williams) wurde 13., Adrian Sutil kam im Force India auf Platz 15. Schlechtester deutscher Fahrer war Timo Glock (Virgin) auf Platz 23.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel