Weltmeister Jenson Button und Renault-Pilot Witali Petrow drehten bei einem Show-Event in Moskau vor 200.000 Fans Demo-Runden rund um den Kreml.

Die Organisatoren der F-1-Show stellten in Aussicht, dass es vielleicht schon 2012 mit dem ersten russischen Grand Prix klappen könnte. "Der Vertrag ist noch nicht unterschrieben, aber wir sind nah dran", sagte Derk Sauer vom Veranstalter und erklärte,dass man den deutschen Streckenarchitekten Hermann Tilke um den Entwurf eines Stadtkurses gebeten habe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel