Vize-Weltmeister Sebastian Vettel hat einen erneuten Rückschlag im Titelrennen der Formel 1 hinnehmen müssen.

Beim Großen Preis von Belgien blieb der Red-Bull-Pilot nach einer selbstverschuldeten Kollision mit Titelverteidiger Jenson Button und anschließender Durchfahrtstraße als 15. ohne Punkt und hat nun 31 Zähler Rückstand auf den neuen WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes.

Der Brite (182 Punkte) zog mit seinem dritten Saisonsieg in Spa vor Vettels Teamkollege Mark Webber auch in der WM-Wertung am Australier (179) vorbei.

Vettel bleibt mit 151 Zählern Dritter der Gesamtwertung vor dem nach der Kollision ausgeschiedenen Button (147) und dem Spanier Fernando Alonso (Ferrari/141), der in Belgien ebenfalls nicht das Ziel erreichte.

Adrian Sutil wurde im Force-India Fünfter, direkt vor den beiden Mercedes-Piloten Nico Rosberg und Michael Schumacher, der von Startplatz 21 auf seiner Lieblingsstrecke eine tolle Aufholjagd hinlegte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel