McLaren-Pilot Lewis Hamilton hat sich beim abschließenden Training zum Großen Preis von Italien in Monza die Bestzeit gesichert.

Der Engländer benötigte für den Umlauf 1:22,498 Minuten und schob sich damit knapp fünf Hundertstelsekunden vor Sebastian Vettel im Red Bull.

Die ersten fünf Fahrer lagen im dritten Trainingsdurchgang extrem dicht beeinander. Hamilton und seinen fünftplatzierten Teamkollegen Jenson Button trennten lediglich zwei Zehntelsekunden.

Platz drei und vier belegte bei ihrem Heim-GP das Ferrari-Duo Fernando Alonso (1:22,644 Min.) und Felipe Massa (1:22,648 Min.).

Sechster wurde im Königlichen Park Mercedes-Fahrer Nico Rosberg vor Vettels Teamkollegen Mark Webber. Rosbergs Kollege Michael Schumacher wurde 13.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel