Dank der Rückkehr von Nick Heidfeld gibt es beim Großen Preis von Singapur einen deutschen Rekord.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Formel 1 starten am Sonntag sieben deutsche Fahrer bei einem Grand Prix. Neben "Quick Nick" sind das Vize-Weltmeister Sebastian Vettel, Rekordchampion Michael Schumacher, Nico Rosberg, Adrian Sutil, Nico Hülkenberg und Timo Glock.

Zuletzt hatte es eine so große Kolonie in einem Formel-1-Rennen vor mehr als 14 Jahren gegeben. Am 14. August 1994 waren beim Großen Preis von Ungarn in Budapest sieben Franzosen am Start.

Die Grande Nation vertraten damals Jean Alesi, Olivier Panis, Eric Bernard, Erik Comas, Olivier Beretta, Jean-Marc Gounon und Philippe Alliot, Paul Belmondo scheiterte zudem in der Vor-Qualifikation.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel