Red-Bull-Pilot Mark Webber ist im 1. Freien Training zum Nacht-Grand-Prix in Singapur die Bestzeit gefahren. Der australische WM-Leader fuhr in seinem letzten Versuch in 1:54,589 Minuten die schnellste Runde.

Webber ließ gleich drei deutsche Piloten hinter sich: Michael Schumacher im Mercedes wurde mit einer Zeit von 1:54,708 Minuten Zweiter vor seinen Landsleuten Adrian Sutil (Force India; 1:54,827 Min.) und Sebastian Vettel (Red Bull; 1:55,137 Min.).

Das McLaren-Duo Jenson Button und Lewis Hamilton belegte die Platzierungen sechs und 18. WM-Mitfavorit Fernando Alonso fuhr im Ferrari auf Platz elf.

Die Platzierungen der übrigen Deutschen: Rückkehrer Nick Heidfeld fuhr bei seinem ersten Auftritt für das schweizer Sauber-Team die dreizehnte Zeit (1:56,458 Min.). Direkt hinter ihm landete Mercedes-Pilot Nico Rosberg. Williams-Fahrer Nico Hülkenberg wurde 17., Timo Glock im Virgin war als 20. schlechtester der deutschen Fahrer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel