Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel ist im 2. Training zum Singapur-Grand-Prix überlegen die Tagesbestzeit gefahren.

Für seine schnellste Runde benötigte der Heppenheimer eine Zeit von 1:46.660 Minuten.

Damit ließ Vettel sämtliche WM-Konkurrenten deutlich hinter sich. Zweiter, mit einem Rückstand von sechs Zehntelsekunden, wurde Red-Bull-Kollege und WM-Leader Mark Webber (1:47,287 Min.).

Platz drei ging an Weltmeister Jenson Button (1:47,690 Min.) vor Ferrari-Star Fernando Alonso (1:47,718 Min.) und McLaren-Kollege Lewis Hamilton (1:47,818 Min.)

Die Platzierungen der Deutschen: Hinter Vettel war Mercedes-Pilot Nico Rosberg als Achter zweitbester deutscher Fahrer. Sein Kollege Michael Schumacher wurde Zehnter vor Nico Hülkenberg im Williams.

Sauber-Pilot Nick Heidfeld belegte im ersten Training nach seinem Comeback Platz 13.

Adrian Sutil (Force India) wurde 16. Schlechtester Deutscher war Timo Glock im Virgin-Renner auf Platz 20.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel