Ferrari-Pilot Fernando Alonso hat den Großen Preis von Singapur gewonnen.

Der Spanier startete von der Pole Position und ließ sich weder von der anspruchsvollen Strecke noch von Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel beeindrucken, der über die gesamte Renndistanz nie mehr als drei Sekunden Rückstand auf Alonso hatte.

Dritter wurde Vettel-Kollege Mark Webber vor Jenson Button.

Dessen McLaren-Kollege Lewis Hamilton schied zum zweiten Mal in Folge aus, nachdem er bei einem Überholversuch mit Webber kollidierte.

Nico Rosberg schaffte es als Fünfter ebenso in die Punkteränge Nico Hülkenberg (8.) und Adrian Sutil, der nach einer nachträglichen Zeitstrafe Zehnter wurde.

Michael Schumacher wurde nur Dreizehnter, Timo Glock und Rückkehrer Nick Heidfeld erreichten nicht das Ziel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel