Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Japan in Suzuka gewonnen und damit in der WM-Wertung einen großen Schritt nach vorne gemacht.

Der Red-Bull-Pilot, der erst vier Stunden vor dem Rennen auch die Pole Position herausgefahren hatte, verwies seinen Teamkollegen Mark Webber auf den zweiten Platz und verkürzte in der WM-Wertung den Rückstand auf Webber auf 14 Punkte.

Dritter wurde Ferrari-Pilot Fernando Alonso, der in der Gesamtwertung punktgleich vor Vettel auf Platz zwei liegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel