Die Formel-1-WM macht auf ihrer Tournee rund um die Welt ab 2014 erstmals auch in Russland Station.

Am Donnerstag unterschrieben Russlands Premierminister Wladimir Putin und Formel-1-Boss Bernie Ecclestone in Sotschi einen Siebenjahresvertrag bis 2020.

Schauplatz des russischen Grand Prix wird die Olympiastadt sein, nachdem die Verhandlungen mit Moskau bereits im Jahr 2002 gescheitert waren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel