WM-Leader Mark Webber vom Red-Bull-Team hat im Freien Training zum Großen Preis von Südkorea die Bestzeit markiert.

Nachdem McLaren-Pilot Lewis Hamilton im ersten Durchgang der Schnellste war, dominierte Webber in Session zwei, als die Strecke immer schneller wurde. Für seinen besten Umlauf benötigte der Australier 1:37.942 Minuten.

Auf Platz zwei kam Fernando Alonso im Ferrari (1:38.132), Hamilton wurde in Addition beider Durchgänge Dritter (1:38.279).

Sebastian Vettel im zweiten Red Bull kam in 1:39.204 Minuten nur auf Rang sieben.

Entgegen aller Befürchtungen traten beim Auftakt zum 17. und drittletzten Rennen der Saison keinerlei Probleme mit der neuen Strecke und dem frisch verlegten Asphalt auf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel