Rückenwind für Sebastian Vettel zum Auftakt des Brasilien-Grand-Prix.

Der deutsche Red-Bull-Pilot fuhr im 1. Freien Training in Interlagos die Bestzeit. Für seinen schnellsten Umlauf benötigte Vettel 1:12,328 Minuten.

Sein Teamkollege und WM-Konkurrent Mark Webber fuhr 1:12,810 Minuten und kam auf den zweiten Platz. Dritter wurde McLaren-Fahrer Lewis Hamilton (1:12,845 Minuten) vor seinem Teamkollegen, Weltmeister Jenson Button (1:13,267 Minuten).

WM-Leader Fernando Alonso absolvierte ein unauffälliges erstes Training und wurde in 1:14,246 Minuten lediglich 13.

Kurz vor Ende der Session musste der Spanier zudem seinen Ferrari mit Motoren-Problemen abstellen. Laut Team-Angaben sollte das Aggregat aber ohnehin vor der zweiten Trainingseinheit ausgetauscht werden.

Die Platzierungen der übrigen Deutschen: Zweitbester deutscher Fahrer war Mercedes-Pilot Nico Rosberg als Sechster.

Zwei Plätze dahinter beendete sein Teamkollege, Rekord-Weltmeister Michael Schumacher das 1. Training. Platz neun ging an Adrian Sutil im Force India, der damit Sauber-Fahrer Nick Heidfeld einen Rang hinter sich ließ.

Williams-Rookie Nico Hülkenberg wurde Zwölfter. Virgin-Fahrer Timo Glock beendete den Auftakt des Rennwochenendes auf der 20. Position.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel