McLaren-Pilot Jenson Button war beim zweiten Training zum Großen Preis von Australien in Melbourne der Schnellste.

Der Vorjahressieger benötigte 1:25,854 Minuten für seine schnellste Runde und lag damit eine gute Zehntelsekunde vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton.

Drittschnellster war Ferrari-Star Fernando Alonso (1:26,001 Min.) eine Hundertstelsekunde vor Weltmeister Sebastian Vettel im Red Bull (1:26,014 Min.). Fünfter wurde der Bestplatzierte der ersten Trainingssession, Vettels Teamkollege Mark Webber (1:26,283 Min.).

Die Platzierungen der Deutschen: Michael Schumacher im Mercedes kam auf den sechsten Platz (1:26,590 Min.), sein Teamkollege Nico Rosberg wurde Zehnter (1:27,448 Minuten).

Lotus-Renault-Fahrer Nick Heidfeld belegte Platz 13 (1:27,536 Min.), auf den 17. Platz fuhr Adrian Sutil im Force India (1:28,583 Min.).

Letzter aus deutscher Sicht wurde Virgin-Fahrer Timo Glock auf Platz 21 (1:32,926).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel