Das Königreich Katar, das die Handball WM 2015 und die Fußball WM 2022 austragen wird, plant angeblich die nächste Großveranstaltung.

Offenbar hat der britische Formel-1-Journalist Joe Saward aus Teamkreisen erfahren, dass Katar Interesse daran hat, Schauplatz eines Grand Prix zu werden.

Mit dem Losail-Circuit ist bereits eine Rennstrecke nahe Doha vorhanden, auf der jährlich der Moto-GP-Auftakt ausgetragen wird. Dakar-Sieger Nasser Al-Attiyah soll sich dafür stark machen, dass zukünftig auch die Formel 1 in dem Emirat ein zu Hause findet.

Angeblich planen einige Teams bereits Showruns, die in den kommenden Monaten in Doha stattfinden sollen.

Katar könnte den Bahrain-Grand-Prix ersetzen, der offenbar vor dem Aus steht. Gerüchteweise arbeitet man nach der Absage Mitte März an einem Auflösungsvertrag. Anfang Mai will die FIA über die Zukunft des Rennens entscheiden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel